Blog

MINTeraktiv Tage bei KAMPF

MI


MINTeraktiv-Tage bei KAMPF am 7.10 oder 8.10.2014 von 8.00 bis 15.00 Uhr

Konstruiere die Zukunft – zeige Kampfgeist!

Mitmachen können Schüler und Schülerinnen ab 13 Jahren.
Anmeldung bei Natalie Huber Tel. 02262 81 220

Wir freuen uns auf Euch!

Aluminium 2014 in Düsseldorf

Sepamat_8_the right size

Produktivität.Nachhaltigkeit.KAMPF
Wenn es im Herstellungsprozess von Aluminiumfolien und Aluminiumbändern zum Thema Schneiden und Wickeln kommt, sind die Maschinen der Firma Kampf Schneid- und Wickeltechnik die erste Wahl. Weltweit führende Hersteller setzen auf die „KAMPF“-Technologie aus Wiehl.
„Erfahrung – der Schlüssel zum Erfolg“. Seit mehr als sechs Jahrzehnten stellt KAMPF Maschinen speziell für die Verarbeitung von dünnsten Aluminiumfolien und Aluminiumbändern bis 1 mm Dicke her. Mehrere hundert Referenzen weltweit für die Maschinen ‚Made in Germany‘ sind Beweis von überzeugenden technischen Konzepten und Serviceleistungen.
KAMPF präsentiert in Düsseldorf das gesamte Portfolio der Aluminiummaschinen und informiert über erfolgreiche Weiterentwicklungen, welche zu einer nachhaltigen Folienproduktion beitragen. Die verbesserten Maschinenkonzepte bieten optimierte Energieausnutzung bei erhöhter Produktivität.
In modernen Prozessen spielt das Thema Nachhaltigkeit eine immer größere Rolle. Die Auswahl der angemessenen Maschinengröße und -leistung auch. KAMPF bietet die Sepamat-Baureihe mit vier unterschiedlichen Baugrößen: für jeden Anwender die richtige Maschinengröße und das passende Maschinenkonzept inklusive voll integrierter Handlings Systeme.
Gerne berät sie das KAMPF-Alu-Team bei der Entscheidung, die richtigen Lösungen für Ihre Anwendungen zu finden. Besuchen Sie uns auf der Aluminium 2014 in Düsseldorf, Halle 11, Stand E50.
Bild: (KAMPF) Sepamat 8, die angemessene Baugröße für die effiziente und nachhaltige Folienproduktion


Productivity.Sustainability.KAMPF
Whether slitting, winding, doubling or separating – KAMPF machines are the first choice in aluminum industry for the processing of foil and strips. The world’s leading manufacturers rely on the “KAMPF”-technology from Wiehl.
„Experience – the key to success“. For more than six decades, KAMPF builds machines especially for the processing of thinnest aluminum foils and strips with a thickness up to 1 mm. Several hundred references worldwide for machines “made in Germany” are evidence of compelling technical concepts and services.
KAMPF presents in Duesseldorf the entire product portfolio of aluminium machines and inform on successful developments that contribute to a sustainable foil production. The improved machine concepts offer optimised energy efficiency at increased productivity.
In modern processes, not only sustainability plays an increasingly important role but also the selection of the appropriate machine size and performance. KAMPF offers the Sepamat series in four different sizes: for every user the right machine size and the corresponding concept including fully integrated handling systems.
The KAMPF-Alu-Team will be glad to help you select the right solution for your applications. Come and visit us at the Aluminium 2014 in Duesseldorf, hall 11, booth E50 and inform yourself about the outstanding technical advantages of our products.
Picture: (KAMPF) Sepamat 8 – the right-sized separating machine for an efficient and sustainable foil production

KAMPF-Sommerfest bot Blick hinter die Kulissen

Die Kinder erkundeten bei einer Rally das Firmengelände kl

Zum 6. September hatte die Geschäftsführung des Wiehler Unternehmens alle Beschäftigten mit ihren Familien sowie die KAMPF-Rentner an den Hauptsitz in Wiehl-Mühlen eingeladen. Warum das diesjährige Sommerfest im großen Rahmen mit Familienangehörigen auf dem gesamten Firmengelände stattfand, erklärte Lutz Busch, Geschäftsführer: „Wir blicken auf zwei Jahre Baulärm, Schmutz und Provisorien – verursacht durch die umfassenden Baumaßnahmen am Standort Mühlen – zurück. Der Abschluss der Bauarbeiten ist Grund genug für eine Feier gemeinsam mit den Familien der Mitarbeiter am modernisierten, erweiterten Hauptsitz. Jeder kann die Erneuerungen in lockerer Atmosphäre besichtigen und erhält dazu Informationen sowie die Gelegenheit zum Austausch.“
Bei Betriebsrundgängen erfuhren die Besucher viel Wissenswertes über das 1920 gegründete Unternehmen, welches rund um den Globus über 600 Beschäftigte zählt. In den Montagehallen konnte man neben zahlreichen Maschinen, ausgestattet mit technischen Daten und Produktmustern, auch Foto- und Videopräsentationen sehen.
Die neue Ausbildungswerkstatt, das „Wissenswerk“, fand besonders viel Interesse bei den jugendlichen Besuchern. Das Ausbildungsteam und die KAMPF-Auszubildenden zeigten erfolgreiche Abschlussarbeiten und gaben „Insidertipps“.
Eines der beiden KAMPF-Technika öffnete seine Türen für Besucher, die den Schneid- und Wickelprozess live erleben wollten. Die während der Präsentation produzierten PE- und Aluminium-Folienrollen wurden anschließend an die Zuschauer verteilt.
Auch die jüngsten Gäste des Sommerfestes hatten viel Spaß: ein umfangreiches, buntes Spiele-Programm sowie eine KAMPF-Rallye wurden angeboten und die Sieger mit attraktiven Preisen belohnt. Neben all den Informationen „rund um KAMPF“ war auch bestens für das leibliche Wohl gesorgt. Das reichhaltige Speisen- und Getränkeangebot lud die rund 1.200 Besucher zum Verweilen ein und bot den Rahmen für anregende Gespräche und Begegnungen.
Alle Beteiligten waren sich am Ende der Veranstaltung einig: es war ein rundum gelungenes Fest!

Bild: (KAMPF) Auf der Rallye erkundeten die Kinder das Firmengelände


KAMPF summer festival offered an exclusive view behind the scenes

On September 6, the management invited all employees with their families and pensioners to the company headquarters in Wiehl-Muehlen. Why this year’s summer festival took place in such a large scale with members of the family on the entire campus, said Lutz Bush, Managing Director (CEO): „ „We look back on two years of construction noise, dirt and temporary measures – caused by the extensive construction work at the site Muehlen. The completion of these works is reason enough to celebrate the modernised, expanded headquarters together with all employees and their families. Everyone is given the opportunity to inspect all renewals in a relaxed atmosphere, to get related information and to exchange with others.“
During company tours visitors learned a lot at about KAMPF – a company founded in 1920 with more than 600 employees around the world. In the new assembly hall numerous machines could be closely inspected. Panels mounted close to the machines informed about the technical data and showed product samples. Photos and video presentation completed the programme.
Much attention by the young visitors was given to the new training centre, the „Wissenswerk“. The training team together with the KAMPF trainees presented successful dissertations and provided some insider tips“.

One of the two labs opened its doors to visitors who wanted to experience the slitting and winding process live. The PE and aluminium foils produced during the presentation were afterwards distributed to the audience.
Even the youngest guests of the summer festival had a lot of fun: a large and colourful game programme and a rally were offered and rewarded the winners with attractive prices
Beside all the information about KAMPF, of course, for the physical well-being refreshments were provided. A first-class selection of food and beverages invited about 1,200 visitors to stay and provided the framework for stimulating discussions and meetings.
At the end of the event, all participants agreed that it was a successful festival!

Image: (KAMPF) At the rally, the children explored the company campus