Blog

KAMPF präsentierte sich auf der Ausbildungsbörse Bergneustadt

Das KAMPF-Team auf der Ausbildungsmesse in Bergneustatdt

Das KAMPF-Team auf der Ausbildungsmesse in Bergneustatdt

Am Samstag, dem 21. März 2015 fand zum 17. Mal die Ausbildungsbörse in der Sporthalle „Auf dem Bursten“ in Bergneustadt statt.

Auch dieses Jahr herrschte ein reges Interesse an den Messeständen der insgesamt 63 regionalen Unternehmen, die rund 120 verschiedene Berufe vorstellten. Es wird geschätzt, dass an diesem Tag ca. 2.500 bis 3.000 interessierte Schülerinnen und Schüler sowie Eltern die Messe besuchten und an den Workshops und Seminaren in der angrenzenden Hauptschule teilnahmen.

Die Firma Kampf Schneid- und Wickeltechnik GmbH & Co. KG. war zum wiederholten Male vertreten. Das Messeteam bestand in diesem Jahr aus sieben Auszubildenden und den Ausbildungsbetreuern Josef Stinner, Sandra Zernicke und Fred Rosenbaum.

Von der Eröffnung an, war der KAMPF-Stand den ganzen Tag sehr gut besucht. Die Auszubildenden sowie Ausbildungsbetreuer konnten zahlreiche Fragen der Schüler/-innen und Eltern beantworten und zu Erfahrungen aus erster Hand berichten. Darüber hinaus ermöglichten Workshops einen umfassenden Einblick in das Unternehmen KAMPF und die verschiedenen Ausbildungsberufe mit den jeweiligen Perspektiven für die Zukunft.

Das Resümee für diesen Tag fällt sehr positiv aus – neben einem hohen Interesse an den Ausbildungsberufen sowie Dualen Studiengängen, wurden oft Praktikumsmöglichkeiten angefragt und bereits auf der Messe Bewerbungsunterlagen für einen Ausbildungsberuf oder ein Praktikum abgegeben.

Bild: (KAMPF) Das KAMPF-Team auf der Ausbildungsmesse in Bergneustadt

KAMPF in „Lexikon der deutschen Weltmarktführer“ aufgenommen

Lexikon der deutschen Weltmarktführer Deutsche StandardsKAMPF in „Lexikon der deutschen Weltmarktführer“ aufgenommen
Im Rahmen des Jahreskongresses „Gipfeltreffen der Weltmarktführer“ am 27. Januar präsentierten die Herausgeber Dr. Florian Langenscheidt und Prof. Dr. Bernd Venohr die Neuauflage des „Lexikons der deutschen Weltmarktführer“. Sie haben Unternehmen ausgewählt, die sich mit ihren Produkten eine herausragende Marktstellung auf den Weltmärkten erarbeitet haben
Kampf Schneid- und Wickeltechnik GmbH & Co. KG als weltweit größter Hersteller von Schneid- und Wickelmaschinen wurde auch in das Lexikon aufgenommen. Den Ausschlag hierfür gab das umfassende Produktportfolio, welches neben Schneid- und Wickelmaschinen, Wicklern für Herstellungs- und Verarbeitungsprozesse auch zusätzliche Leistungen, wie maßgeschneiderte Service-Pakete und Handlings-Systeme, beinhaltet. Die Breite des Produktprogramms sowie die hohen Qualitätsstandards zeichnen KAMPF als Weltmarktführer aus.
Dr. Florian Langenscheidt betont: „Deutsche Weltmarktführer stehen für Qualitäts- und Technologieführerschaft. Diese Leistungsfähigkeit ist einer breiten Öffentlichkeit aber eher unbekannt.“ Das Lexikon dokumentiert, wie Unternehmen es durch Innovationskraft und Leistungsstärke an die Weltspitze geschafft haben. Das erste Exemplar erhielt einen Tag vor der Premiere der Bundesminister des Auswärtigen Amtes, Dr. Frank-Walter Steinmeier, der auch ein Grußwort zur Neuauflage dieses Standardwerks beisteuerte. Darin heißt es: „Der Erfolg deutscher Weltmarktführer speist sich aus mehr als einem ausgeprägten Gespür für Marktchancen und herausragender Innovationskraft. Vernunft, Verantwortung und langfristige Orientierung – das sind die Werte, die das Handeln dieser Unternehmen bestimmen und ihren ausgezeichneten Ruf ausmachen.“
Bild: (Deutsche Standards) Das neue Lexikon dokumentiert die Innovationskraft deutscher Unternehmen

Hohe Besucherzahl am KAMPF Stand auf der ICE Europe

ICE 2015KAMPF präsentierte Themen über die Kernkompetenz Schneiden und Wickeln hinaus!

Bereits zum neunten Mal fand die Internationale Converting Exhibition (ICE) in München statt. Vom 10. -12. März boten 11.000 m² Ausstellungsfläche der internationalen Converter-Industrie eine Plattform für alle Themen und Angebote rund um Materialien, Maschinen und Dienstleistungen der Branche.
KAMPF fand mit „Beyond Slitting und Winding“ und „Join in the Dialogue“ erkennbar das Interesse der Besucher, denn der Stand war während der gesamten Messezeit sehr gut besucht. Das Messe-Motto eröffnete den Dialog über die Produktion der Zukunft und zeigte Themen auf, welche über die Kernkompetenz Schneiden und Wickeln hinausgehen.
Kampf LSF trat mit der Aussage „Processing.Unlimited“ auf. KAMPF hat mit Kampf LSF einen starken Partner im Bereich der Presstechnik und Sonderwickler gefunden und präsentierte sich erstmalig gemeinsam der neuen Tochter den Besuchern der ICE.
Am Informationsterminal „Converting 4.0“ erhielten Interessenten Einblick in die ersten Ergebnisse und Konzepte zum Thema Informatisierung von Prozessen. Mit dem Projekt „Converting 4.0“ verfolgt KAMPF einen ganzheitlichen Ansatz zur Optimierung der gesamten Produktion.
Die Exponate – ein automatischer Klingenwechsler, die neuen Friktionen und die innovative Knurling-Einheit – erhielten viel Aufmerksamkeit. Diese Ausstellungsstücke zeigten eine kleine Auswahl der vielen Detaillösungen und -Verbesserungen, welche den Nutzen für den Betreiber durch erhöhte Funktionalität und Qualität der Maschinen und Produkte nachhaltig optimieren.
Die KAMPF Academy, Teil des KAMPF After Sales Service, stellte dem internationalen Publikum das umfassende Kursangebot für dieses Jahr vor. Das Team zeigte sich zufrieden, es erhielt konkreten Anfragen und neue Anregungen.
Wir bedanken uns bei unseren Besuchern für das Interesse und die wertvollen Gespräche!

„Converting 4.0“ Join in the Dialogue

Join in the dialogue

Join in the dialogue

ICE Europe in München
Mit dem Projekt „Converting 4.0“ verfolgten die Experten bei KAMPF einen ganzheitlichen Ansatz zur Optimierung der gesamten Produktion. Das Thema Informatisierung von Prozessen ist so neu wie zukunftweisend: Vernetzte Maschinen ermöglichen die Steuerung der Produktion durch verfügbare Daten in Echtzeit und führen zur Verbesserung von Schnittprogrammen, der Rüst- und Wartungszeiten, der Energieeffizienz und mehr. Das KAMPF-Team tritt auf der ICE Europe mit seinen Besuchern in den erweiterten Dialog über Converting 4.0. Das Team präsentiert den Einstieg in die Entwicklung von Konzepten für vernetzte Prozesse und zeigt die erste Version der Analyse-Plattform „KAMPF Production Cockpit“. Kommen Sie mit uns in Gespräch!  Bei KAMPF in Halle A6, Stand 514

KAMPF Partnerschule im Finale der RoboCup German Open

„Robogirls“ stehen im Finale der RoboCup German Open

Erfolgreiche „Robogirls“ aus Nümbrecht stehen in Endrunde Nümbrecht. Die „Robogirls“ des Homburgischen Gymnasiums in Nümbrecht belegten bei der Qualifikation zur Deutschen Meisterschaft im RoboCup German Open 2015 in der Disziplin „Soccer 1-1 Lego“ den zweiten Platzund haben sich damit zur Finalrunde in Magdeburg im April qualifiziert. Das Team bestehend aus Lehrerin Ursula Köster und den Schülerinnen Lisa Wester (5a), Ella Elvermann (7b), Eva Schütz (7d), Sarah Gammersbach (8b) und Anna Höpfner(8b) hatte bereits im Januar mit der Wettkampfvorbereitung begonnen. Schon bei der Generalprobe am 1. Februar im Deutschen Museum in Bonn zeichnete sich das Potential des Teams ab und die Nümbrechter erreichten von 10 Mannschaften den dritten Platz. Die verbleibenden drei Wochen bis zur Qualifikation nutzten die Gymnasiasten, um ihren Roboter zu verbessern. In der Disziplin Soccer 1-1 Lego spielen zwei Roboter Fußball gegeneinander.Die Roboter werden so gebaut und programmiert, dass sie sich selbstständig auf dem Spielfeld orientieren und mit Hilfe eines Infrarot-Signals Tore schießen können.   Unterstützung bekamen die Nümbrechter „Robogirls“ von Wolfgang Wester, Vater einer Teilnehmerin. So gab er dem Team wertvolle Tipps bei der Umsetzung der Ideen zum Bau und zur Programmierung des Roboters und machte mithilfe seiner Firma HLT Software GmbH auch die Anschaffung der notwendigen Sensoren und weiterem Zubehör möglich. Auch die Unterstützung der Firma Kampf, Kooperationspartner des Homburgischen Gymnasiums, ermöglichte den „Robogirls“ durch die Anschaffung von Lego-Mindstorm Kästen und Programmierungshardware die Teilnahme am Wettbewerb. Koordinatorin Ursula Köster ist stolz auf das bisher Erreichte und lobte das große Engagement ihres Teams, das sich auch an Wochenenden und schulfreien Tagen getroffen hat, um sich auf den Wettkampf vorzubereiten. Gleichzeitig wies die Pädagogin darauf hin, dass ohne eine schulische Förderung der vieldiskutierten MINT-Fächer ein solcher Erfolg nicht möglich gewesen wäre. http://www.oberberg-aktuell.de/index.php?id=144&tx_ttnews[tt_news]=165918

„ICE-Zeit“ in München! KAMPF präsentiert „Beyond Slitting and Winding“

Dialog zum Einstieg in die Entwicklung von Konzepten für vernetzte Prozesse

Dialog zum Einstieg in die Entwicklung von Konzepten für vernetzte Prozesse

„Beyond Slitting and Winding“ Auf der ICE Europe in München präsentiert KAMPF ein umfassendes Leistungsspektrum im Bereich der Schneid- und Wickeltechnologie für bahnförmige Materialien; im Fokus Maschinen zur flexiblen Verarbeitung neu entwickelter Materialien für moderne Technologien. Mit „Beyond Slitting und Winding“ erleben die Besucher am KAMPF-Stand Neuigkeiten aus der Peripherie der Schneid- und Wickelkompetenz des Technologieführers:
Converting 4.0. KAMPF tritt mit dem Projekt “Converting 4.0“ in den Dialog über Informatisierung und prozessübergreifende Lösungen für die Produktion der Zukunft. Das Team präsentiert den Einstieg in die Entwicklung von Konzepten für vernetzte Prozesse und erhofft regen Austausch!
Proccessing.Unlimited und Winding.Unlimited Erstmalig stellen sich KAMPF und Kampf LSF, die neue KAMPF-Tochter, gemeinsam dem internationalen Fachpublikum.
Improvements und Details Exponate zeigen besondere Detaillösungen für einen erweiterten Kundennutzen
KAMPF Lifecycle Services Neue Produkte aus dem umfangreichen Leistungskatalog. Highlight: Die KAMPF Academy mit individuellen Kursangeboten Mehr „Beyond Slitting and Winding“ bei KAMPF in Halle A6, Stand 514

Beste Bewertungen für die ICE USA in Orlando

KAMPF team at ICE USA OrlandoDas KAMPF-Team sowie die Organisatoren der Messe äußerten sich einhellig positiv zur ICE USA. Mehrere Tausend Fachbesucher aus mehr als 50 Ländern fanden sich vom 10. bis 12. Februar in Orlando, Florida ein. Das Team der KAMPF Machinery Corp. präsentierte dem internationalen Fachpublikum gemeinsam mit den deutschen Spezialisten das umfangreiche Portfolio der Kampf Schneid- und Wickeltechnik. Die vielversprechenden Gespräche auf dem gut besuchten Messestand mit den Schwerpunkte rund um die Conslit-Serie und um neue Lösungen für die Label-Industrie führten zu neuen Projekten und konkreten Anfragen- Danke an alle Besucher, danke für Ihr Interesse und Ihr positives Feedback!