Blog

Starker Auftritt im Job!

mit-spass-den-starken-auftritt-lernen

Mit Spaß den „starken Auftritt“ lernen

Wie legt man als Auszubildender einen „starken Auftritt“ hin? Wie kann ich souverän und selbstsicher auftreten? Welche sozialen Kompetenzen werden neben meinen fachlichen Fähigkeiten verlangt? Wie wirke ich auf Kollegen oder Kunden? Antworten auf diese und weitere Fragen bzgl. sogenannter „Soft Skills“ erarbeiteten die KAMPF-Azubis gemeinsam mit Markus Birnkammer vom BGF (Institut zur betrieblichen Gesundheitsvorsorge). Der Workshop fand im Oktober 2016 zweimal am Hauptsitz Wiehl-Mühlen statt. Die Auszubildenden erhielten praxisnahe Tipps, wie sie sich positiv präsentieren und dabei natürlich und selbstbewusst wirken können. Durch verschiedene Übungen konnten die Teilnehmer die unterschiedliche Körpersprache genauer kennenlernen und die verschiedenen Wirkungen bewusst für sich nutzen.

Bild: (KAMPF) Mit Spaß den „starken Auftritt“ lernen

Azubi-Mitmachaktion für Fitness und Entspannung

workshp-azubis-2016-bgf-hier-entspannungstechnikenDer Start einer Ausbildung bringt für viele junge Menschen neue berufliche und private Herausforderungen mit sich. Damit diese nicht zur Belastung werden, darf das Thema „Gesundheit“ nicht zu kurz kommen. KAMPF bietet daher bspw. eine Aktion für die Azubis an, um deren Bewusstsein für eine gute körperliche und mentale Verfassung möglichst früh anzulegen. Dazu gehören Inhalte wie: Ernährung, Fitness, Entspannung und Konflikttraining. Am 18. Oktober dieses Jahres fand für die KAMPF Azubis die Mitmachaktion „Azubi-Fitness und Entspannung“ statt. Dozent Markus Birnkammer vom BGF (Institut für betriebliche Gesundheitsförderung) erklärte, dass zu einem ausgewogenen Training Kraft-, Ausdauer- und Entspannungsübungen gehören und wie man diese in den Alltag integrieren kann. Selbstverständlich blieb es nicht beim Vortrag: Mitmachen statt zuschauen war angesagt!

Bild: (BGF) Fitness und Entspannung, hier: Entspannungstechniken

Assessment Center-Training mit Spaß absolviert

Die Assessment Center-Training Absolventen 2016

Die Assessment Center-Training Absolventen 2016

Das Assessment Center-Training bei KAMPF ist Herausforderung pur. Dafür hat man es im Ernstfall in einer echten Bewerbungsrunde leichter. Am 17.11.2016 fanden sich Schülerinnen und Schüler aus der Oberstufe unserer Partnerschulen, der Gesamtschule Waldbröl und des Homburgischen Gymnasiums Nümbrecht bei KAMPF ein, um das Training zu absolvieren.

Anhand von verschiedenen Stationen bzw. Aufgaben konnten sie Einblicke in einige Situationen des Arbeitsalltags erhalten sowie Kriterien eines Auswahltest kennenlernen. Außerdem förderte die Gruppenarbeit ihre Fähigkeit, unter Zeitdruck gemeinsame Lösungen zu erarbeiten. Darüber hinaus erhielten sie Feedback bspw. zu ihren Kommunikations- und Präsentationstechniken, um diese zu verbessern. Zusammengefasst: Schwächen verringern und Stärken fördern, damit die Schüler zukünftig selbstbewusster und zuversichtlicher einem Auswahltest begegnen. Und nicht zuletzt: Die Jugendlichen waren den ganzen Tag mit viel Spaß und voller Konzentration dabei!

Bild: (KAMPF) Die Assessment Center-Training Absolventen 2016

KAMPF liefert vier Maschinen an Vacmet, India Ltd.

unislit_ii_2016_cmyk conslit_2016_cmykDer führende Kunststofffolienhersteller Vacmet plant die Fertigstellung eines neuen Werkes zur Produktion von BOPP-Folien im zentralindischen Bundesstaat Madhya Pradesh, am Standort Ujjaini zum Ende 2017. Die neue BOPP-Linie wird Folien für die Verpackungsindustrie herstellen. KAMPF liefert vier Maschinen für das anspruchsvolle Projekt: eine Primär-Schneidmaschine Typ Universal, zwei Sekundär-Schneidmaschinen Typ Unislit II und eine kompakte Rollenschneidmaschine vom Type Conslit. Amir Rezai, Senior Sales Manager KAMPF: „Der hohe Qualitätsanspruch Vacmets war ausschlaggebend für die Entscheidung den Auftrag an KAMPF zu geben. Vacmet orderte die vier Maschinen bereits im vergangenen Jahr für das BOPP-Expansionsprojekt in Zentralindien. Alle Maschinen zeichnen sich doch hohe Leistungsparameter und Zuverlässigkeit aus und gewährleisten höchste Qualität. Vacmet betreibt derzeit mehr als ein Dutzend Schneidmaschinen in weiteren Produktionsstätten in Indien.“ Die 1993 gegründete Vacmet India liefert ihre Produkte weltweit in über 80 Länder und produziert neben BOPP-Folien u.a. auch Polyester-Folien und beschichtete Spezialfolien. Die neue Produktionsstätte ergänzt vier vorhandene Werke bei Mathura in Nordindien. In Europa ist Vacmet durch eine Vertriebsniederlassung in London vertreten.

Bilder: (KAMPF)

KAMPF Unislit II für hersteller und Verarbeiter
Die KAMPF Conslit bietet höchste Flexibilität

 

Technik verbindet KAMPF & HGN

Die erfolgreichen Teams des HGN präsentieren sich vor dem neuen Partner-Banner

Die erfolgreichen Teams des HGN präsentieren sich vor dem neuen Partner-Banner

Pünktlich zum Tag der offenen Tür, am 26. November 2016, präsentierte unsere Partnerschule, das Homburgische Gymnasium Nümbrecht ein Banner, welches einen Zeitstrahl mit den gemeinsamen Kooperationsinhalten zeigt. Unter der Überschrift „Technik verbindet KAMPF und HGN“ zeigt der Zeitstrahl die einzelnen Meilensteine der Kooperation zwischen Schule und Unternehmen. Die Fotos auf dem Banner zeigen die Schülerinnern und Schüler bei zahlreichen Veranstaltungen: bei Wettbewerben wie z. B. der „FIRST-LEGO- League“, im Unterricht mit den Lego-Baukästen, bei Projektvorstellungen vor Ort und weiteren Situationen. Zahlreiche Besucher erhielten so, im Flur zu den Technik- und Physikräumen, Einblick in die Partnerschaft, welche im Jahre 2012 in einem Kooperationsvertrag mit zugehörigem Maßnahmenkatalog gemeinsam festgelegt wurde.

Einen Tag später – am ersten Advent –  belegten zwei Teams des HGN beim FIRST-LEGO- League Qualifikationsturnier in Königswinter den 2. und 9. Platz von 18 angemeldeten Teams. Wir gratulieren!

Bild: (mit freundlicher Genehmigung des HGN) Die erfolgreichen Lego-Teams vor dem neuen Banner „Technik verbindet KAMPF und HGN“

Aluminium Messe 2016 in Düsseldorf

Smart Services ergänzen das KAMPF Aluminium-Portfolio

kampf-stand-auf-der-aluminium-2016

Aluminium Messe 2016 in Düsseldorf

Insgesamt 992 Unternehmen – davon 2/3 aus dem Ausland – präsentierten sich vom 29. November bis zum 1. Dezember auf der ALUMINIUM 2016 in Düsseldorf. Die Messe-Veranstalter durften auch in diesem Jahr wieder eine gewachsene Aussteller Anzahl verzeichnen.

KAMPF nutzte das Event, um bekannte Geschäftspartner und neue Interessenten aus aller Welt zu treffen und um sich über die aktuellen Markttrends und Entwicklungen auszutauschen. In zahlreichen inspirierenden Gesprächen mit Kunden, Lieferanten und Marktbegleitern konnte das KAMPF-Team Einblicke in neue Entwicklungen und Produkte im Maschinen und Service Portfolio vermitteln. Auf dem KAMPF-Messestand fand besonders die Pilot-Version des neuen KPC, (KAMPF Production Cockpit) großes Interesse. Eine Mini-Wickelmaschine produzierte stetig Daten, welche vom KPC in Echtzeit ausgewertet und dargestellt wurden. Dieses neue Tool bietet sogenannte Smart-Services und ermöglicht den Weg in die intelligente Produktionslandschaft der Zukunft. Schon in Kürze wird ein erster Prototyp des KPC mit Maschinen an einen Aluminiumfolien Hersteller in China ausgeliefert.

Bild: (KAMPF) KAMPF Messestand ALUMINIUM 2016

ICE China – KAMPF präsentiert umfangreiches Produktspektrum

the-kampf-team-at-ice-china-2016

Das KAMPF Team auf der ICE China 2016

Auf der ICE China 2016 fanden sich vom 16. bis 18. November zahlreiche Hauptakteure der Converter-Industrie Chinas ein. Genau das richtige Publikum, um das breite KAMPF-Produktspektrum von Maschinen und Service für Anwendungen im Markt für flexible Verpackungen vorzustellen. Das KAMPF Team präsentierte die Neuerungen und Vorteile der Schneidmaschinen der Starslit und Conslit Serien und diskutierte mit den Interessenten die speziellen Trends und Anforderungen des chinesischen Markte s. Samson Chong, Geschäftsführer von Kampf Hong Kong und verantwortlich für den Vertrieb in China zeigte sich sehr zufrieden mit dem Verlauf der drei Messetage.

Bild: (KAMPF) Das KAMPF Team auf der ICE China 2016

„Wenn das Hobby zum Beruf wird“

das-kampf-team-auf-der-job-info-messe-im-dbg-wiehl

Das KAMPF-Team am Job-Infotag mit Job-Infomesse im DBG Wiehl

KAMPF-Azubis präsentieren ihre Ausbildung auf dem Job-Infotag und auf der Job-Infomesse in Wiehl

In der Mensa des Dietrich Bonhoeffer Gymnasiums in Wiehl präsentierten am 19. November 2016 zahlreiche Unternehmen der Region ihr Ausbildungsangebot. Die Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 8 bis 12 informierten sich über die angebotenen Berufe und deren Ausbildungsweg oder sie knüpften Kontakte für Praktikumsplätze. Ergänzt wurde die Ausstellung durch Vorträge von Fachleuten unterschiedlichster Branchen. KAMPF war erstmalig in Wiehl dabei und zeigte sein modernes Ausbildungskonzept anhand der neuen überarbeiteten Ausbildungsmedien. Für diese hatte man wieder die neuen Azubis als Firmenbotschafter gewonnen und die Kampagne authentisch und zeitgemäß gestaltet. Den Vortrag „ Das Beste aus zwei Welten – wenn das Hobby zum Beruf wird“ hielten die Auszubildenden Manuel Schreiner, Fabian Müller und Lukas Reuter im voll besetzten Klassenzimmer vor interessierten Schülern.

Bilder: (KAMPF)

  • Das KAMPF-Team am Job-Infotag mit Job-Infomesse im DBG Wiehl

Reiseinformationen

KAMPF-Mitarbeiter finden jetzt auf der Startseite des KAMPF-Intranets den neuen Reiter
„Reiseinformationen“.
Hier werden zahlreiche Informationen zum Thema „Reisen“ zur Verfügung gestellt, z. B.
Notrufnummer und Auslandskrankenversicherung, Länderinformationen,
reisemedizinische Hinweise und vieles mehr.

Einer der „Top-Azubis“ kommt von KAMPF

oliver-steller-schloss-mit-bestntoen-ab

Oliver Steller schloss mit Bestnoten ab!

Wir dürfen wieder stolz sein: Einer der 66 „TOP Azubis“, welche am 3. November von der IHK Geschäftsstelle Gummersbach in „Halle 32“ geehrt wurden, hat seine Ausbildung bei KAMPF absolviert. Oliver Steller schloss seine Abschlussprüfung zum Industriemechaniker mit Bestnoten ab. Wir gratulieren!

Maik Krämer, Vorstandsvorsitzender der A.S. Création Tapeten in Gummersbach und Mitglied der Beratenden Versammlung Oberberg hielt die Festrede und ermunterte die Absolventen weiter neugierig zu bleiben und sich weiteren Herausforderungen zu stellen. Genau das hat Oliver Steller auf seinem Plan: er hatte sich zu Beginn seiner Ausbildung für einen dualen Bachelor-Studiengang entschlossen und wird diesen mit einem weiteren berufsqualifizierenden Hochschulabschluss im Bereich Maschinenbau beenden.

Bilder: (IHK Köln/Oberberg)

  • Die besten ehemaligen Auszubildenden aus Oberberg wurden in der Halle 32 ausgezeichnet.
  • Oliver Steller schloss mit Bestnoten ab!
gummersbach_ihk_presse

Die besten ehemaligen Auszubildenden aus Oberberg wurden in der Halle 32 ausgezeichnet.