Blog

Projektkurse mit beeindruckenden Ergebnissen

Der Projektkurs des Homburger Gymnasiums am 28 Januar 16

Projektkurs Q1 Gymnasium Nümbrecht

Die Fräsmaschine hatten Schüler der Gesamtschule Waldbröl gebaut und programmiert

Fräsmaschine – von Schülern der Gesamtschule Waldbröl gebaut und programmiert

Jan-Pascal, Lars und Leon überzeugt die Jury mit ihrer Lösung und freuten sich über den 1. Platz

Das Gewinnerteam

Wieder einmal zeigten sich KAMPF-Mitarbeiter, KAMPF-Azubis und Vertreter des KURS-Netzwerkes beeindruckt von den Lösungen der Schülerinnen und Schüler der Partnerschulen. Am 28. Januar 2016 erschienen die Projektkurse Q1 des Homburger Gymnasiums Nümbrecht zur Präsentation ihrer KAMPF-Projektaufgabe. Darüber hinaus fanden sich die Roboter-Gruppen der Waldbröler Gesamtschule mit zahlreichen Lego-Modellen ein. Drei Teams des Gymnasiums hatten im September 2015 ihre Projekt-Aufgabe von KAMPF erhalten. Diese lautete: Entwicklung und Realisierung einer funktionsfähigen Umwickel-maschine für Alu- und Kunststofffolien aus Lego-Roboter-Bausätzen. Als Arbeitsmaterialien hatte KAMPF der Schule seinerzeit verschiedene Lego-Baukästen übergeben und dazu ergänzend Rasierklingen sowie Folienmaterial ausgehändigt. Vor den kritischen Augen der KAMPF-Jury und der Zuschauer in der KAMPF-Ausbildungswerkstatt erklärten die Teams ihr Vorgehen und schilderten von den Herausforderungen bis zur Fertigstellung der Maschinen-Modelle. Jeder Vortrag schloss mit dem spannenden „Testlauf“ der Umwickler ab. Anschließend stellten sich die Gruppen den Fragen der Anwesenden.

Neben der Funktionstüchtigkeit bewertete die Jury jeweils die Bauanleitung, die Vollständigkeit gewünschter Zusatzfunktionen und die gut verständliche Bedienungsanleitung. Auch Teamarbeit und Präsentation selbst galten als Bewertungskriterium. Über den ersten Platz durften sich dann Lars Urbinat, Leon Franken, Pascal Göbel und Jan Witthaut freuen. Die Schüler der Gesamtschule Waldbröl präsentierten ihre Lego-Modelle, welche sie selbst erdacht und realisiert hatten, z. B. Kräne, Fräsmaschinen und Raupenfahrzeuge für den Brückenbau. Die jungen Entwickler zeigten den Anwesenden innovative Ideen und interessante Denkansätze. Und bei schlagfertigen Antworten der Schüler, wie: „Für diese Funktion musste ich eben noch schnell die Programmiersprache JAVA lernen“, fehlten dem KAMPF-Publikum – mit erfahrenen Spezialisten – begeistert die Worte!

Bilder (KAMPF)

  • Projektkurs Q1 Gymnasium Nümbrecht
  • Das Gewinnerteam
  • Fräsmaschine – von Schülern der Gesamtschule Waldbröl gebaut und programmiert

Über die Roberta-Initiative
Seit mehr als zehn Jahren begeistert die Fraunhofer-Initiative »Roberta – Lernen mit Robotern« Kinder und Jugendliche bereits im Schulalter für Technik und Naturwissenschaften. Mit einem erprobten Konzept aus spannenden Roboterkursen, speziellem Lehr- und Lernmaterial und einem europaweiten Netzwerk erreicht Roberta bislang rund 30.000 Schülerinnen und Schüler im Jahr.

KAMPF im „Prinzenfieber“

 

 

Prinz Martin II. aus Bielstein und sein Gefolge verwandelten die Mühlener Montagehalle der Kampf Schneid- und Wickeltechnik GmbH & Co. KG am 4. Februar in eine jubelnde Karnevalsbühne. Mit Gesang und Ansprache begeisterte der Industriemechaniker Martin Bischof alias Prinz Martin II. seine Kollegen samt Geschäftsführung und überzeugte sie vollends von seiner Berufung als Prinz! Seit 1981 ist Martin Bischof bei KAMPF tätig. Er betreut in der Serviceabteilung Kunden rund um den Globus.

Mit Tochter Pia als Prinzessin an seiner Seite begrüßte er die Mitarbeiter mit einem dreifachen „Bielstein Kapaaf“ und erntete für seine tänzerische Darbietung tosenden Applaus. Damit Prinz Martin II. in seiner Amtszeit alle Prinzenpflichten wahrnehmen kann und nicht so viel reisen muss, wird er bei KAMPF in der Session für Projekte am Mühlener Standort eingeplant. Für diese Unterstützung bedankten sich Prinz Martin und Prinzessin Pia, indem sie die Unternehmensleitung mit ihren Karnevalsorden auszeichneten. Drei Tanzgruppen des Bielsteiner Karnevalsvereins rundeten das Programm zur Begeisterung aller Anwesenden ab!

Vorstand VDMA NRW tagte bei KAMPF

Zu seiner ersten Sitzung im Jahr 2016 trafen sich die Vorstandsmitglieder des Landesverbandes Nordrhein-Westfalen bei KAMPF.

http://nrw.vdma.org/article/-/articleview/11605713

Quelle: www. vdma.org