Blog

KAMPF liefert 1000e Conslit aus

#1000conslit
Zum Jahresende gab es bei Kampf Schneid- und Wickeltechnik GmbH Co. KG in Wiehl einen ganz besonderen Meilenstein zu feiern: die 1000e Schneidmaschine vom Typ Conslit. Und dabei sind nur die Maschinen seit 1993 gezählt worden, schon viele Jahre vorher war dieser Maschinentyp – damals noch unter dem Namen KS 104 bzw. KS 106 – international gefragt. Vor wenigen Tagen wurde die Jubiläums-Conslit erfolgreich im Beisein des Kunden im Werk Mühlen getestet und wird zur Firma Technofilms in Guatemala versendet. Technofilms S.A, gegründet im Jahr 2000 in Guatemala, gehört zur Plastilene-Gruppe mit Sitz in Kolumbien. Seit mehr als einem Jahrzehnt beliefert das Unternehmen den mittelamerikanischen Markt mit Kunststofffolien für verschiedene Anwendungen. Für die Branchen Industrie, Laminate, Landwirtschaft und für sogenannte Schrumpfetiketten produziert Technofilms bedruckte und unbedruckte Folien von höchster Qualität.
Nun schließt sich nach 1000 Maschinen ein bemerkenswerter Kreis. Schon die erste Maschine mit dem Namen Conslit ging an einen Kunden in Kolumbien. Kontinuierlich wurde die Conslit-Baureihe seitdem erweitert und sie wird stetig verbessert.
Die Conslit ist eine Zweispindelmaschine, welche durch den hoch variablen Conslit-Baukasten äußerst flexibel ist, was KAMPF Kunden rund um den Globus schätzen. Am häufigsten findet die Conslit ihren Einsatz in der Druck- und Verpackungsindustrie, besonders in Produktionen mit hohem Qualitätsanspruch. Eine „KAMPF-Conslit“ steht damit auch weiterhin ganz oben auf den Wunschlisten der Kunden.
Das Team um Oliver Conrad, Vertriebsleiter Flexible Packaging bei KAMPF, treibt den Erfolg der Conslit-Serie zusammen mit den Spezialisten aus Konstruktion, Montage, Service und Technikum kontinuierlich voran. Die stetig wachsenden Stückzahlen dokumentieren den Erfolg der Conslit Maschinen, der nicht nur für KAMPF, sondern im gesamten Markt für Schneid- und Wickelmaschinen einzigartig ist. Grund genug für die KAMPF Geschäftsführung, am 18. Dezember zu einer Feier in der Mühlener Conslit Montage einzuladen und „Danke!“ zu sagen. Stefano Pacini, CEO von Plastilene war aus Kolumbien eigens angereist, um mit den Mitarbeitern aus Mühlen und Dohr/Eifel, welche in den letzten Jahren maßgeblich an dem Conslit Erfolg gearbeitet haben, die 1000e Conslit zu feiern. Lutz Busch, CEO KAMPF fasste in seiner Ansprache die Meilensteine der Conslit-Geschichte zusammen. Nach dem offiziellen Teil der Veranstaltung tauschten die Gäste noch so manche Anekdote über die eine oder andere ganz spezielle Conslit aus. Ab jetzt wird bis 2000 gezählt.

v. l . n. r. Georg Waitz , Sales Manager KAMPF; Stefano Pacini, CEO Plastilene; Lutz Busch, CEO KAMPF

 

Wir feiern die Auslieferung der #1000conslit

#1000conslit

WIR SAGEN DANKE !

KAMPF feiert die Auslieferung der 1000. Schneidmaschine der Conslit-Serie – ein Meilenstein in der Unternehmensgeschichte.
Besonderer Dank gilt unseren engagierten Mitarbeitern sowie allen Kunden, Lieferanten und Partnern für das Vertrauen und die langjährige Treue.
Ihr Zuspruch und Ihre Anerkennung machen uns stolz und sind zusätzliche Motivation, die einzigartige Erfolgsgeschichte der Conslit gemeinsam mit Ihnen stetig fortzuschreiben.

Ihre KAMPF-Geschäftsleitung

Dipl.-Kfm. Lutz Busch, CEO;  Dr.-Ing. Stephan Witt, COO


Vielen Dank für tausendfaches Vertrauen! – #1000conslit

Am 18. Dezember 2017 feiern wir mit unserem Kunden TechnoFilms S.A. aus Amatitlan in Guatemala die Auslieferung der 1.000sten Conslit. Wir freuen uns – und sind auch ein wenig stolz. Denn die erfolgreiche Conslit-Geschichte schreibt KAMPF seit 1993 nicht allein, sondern gemeinsam mit unseren hunderten von Kunden. Grund genug, dass hierzu bei KAMPF – im Beisein von TechnoFilms S.A. – eine kleine Feierstunde stattfindet.

Ich will keine Schokolade …

Äpfel zum Nickolaus

Ein leckerer und gesunder Weihnachtsgruß

Am Nikolaustag gab es bei KAMPF wieder Äpfel für alle. Der Gesundheitskreis des Unternehmens hatte die Mitarbeiter/-innen  mit einer gesunden Überraschung bedacht und in den Eingangsbereichen Apfelkisten aufgestellt. Hier durfte sich jeder bedienen. Die Aktion sollte noch einmal die Wichtigkeit einer gesunden Ernährung bewusst machen und sie diente natürlich auch als Vorweihnachtsgruß.
Für die Kollegen, die dennoch Süßem nicht widerstehen können, lag in jeder Apfelkiste ein Rezept für einen leckeren Apfelkuchen.

Bild: (KAMPF) Ein leckerer Weihnachtsgruß