Blog

Ausbildungsstart bei KAMPF!

Unsere neuen Azubis 2017

Unsere neuen Azubis starten ins Berufsleben

Am 1. August begrüßte KAMPF zehn neue Auszubildende am Haupsitz Wiehl/Mühlen.

Wir heißen alle neuen Auszubildende herzlich willkommen und wünschen ihnen einen erfolgreichen Ausbildungsstart.

Gründerpreis-Team unserer Partnerschule Gesamtschule Waldbröl auf Platz 5!

4me GmbH

Platz 5 für Team „4me GmbH“, v. l. n. r. Fabian Mortsiefer, Antonia Wieschollek, Tobias Roller, Lea Straeten, Lukas Schneider (Copyright: Fotograf Klaus Knuffmann)

Teams DGPS 1

Die besten 10 Teams erlebten am 13. Juni in Hamburg mit ihren Lehrern und Unternehmenspaten eine beeindruckende Siegerehrung (Copyright: Fotograf Klaus Knuffmann)

Das „4me-GmbH“-erhielt bei der Bewertung der Teams, die von der Kreissparkasse Köln betreut wurden sogar Platz 1! Die Siegerehrung fand im Phantasialand Bühl statt. (Bild: KAMPF)

Wir sind sehr stolz! Das Team unserer Partnerschule Gesamtschule Waldbröl erreichte in Hamburg am 13. Juni zur Siegerehrung des „Deutschen Gründerpreises für Schüler“ den 5. Platz. Eine hervorragende Leistung! Bundesweit nahmen rund 3.500 Schülerinnen und Schüler in 824 Teams an der Spielrunde 2017 teil. Bundeswirtschaftsministerin Brigitte Zypries ist Schirmherrin des Wettbewerbs. KAMPF war zum wiederholten Mal als Unternehmenspate an der Seite der jungen Unternehmensgründer!

Bei der vorausgegangenen Bewertung der Teams im Rheinland, die durch die Kreissparkasse betreut wurden, erhielt unser Team, die „4me GmbH“ den ersten Platz und durfte am 8. Juni zur Preisverleihung im Phantasialand Brühl einen Geldpreis entgegen nehmen.

Die Geschäftsidee der „4me GmbH“, namentlich Lea Straeten, Tobias Roller, Antonia Wieschollek, Lukas Schneider und Fabian Mortsiefer überzeugte auch die Jury in Hamburg: Personalisierte umweltfreundliche Pflegeprodukte und dazu individuelle Behälter aus dem 3D-Drucker. Von Januar bis Mai dieses Jahres hatten die Schülerinnen und Schüler hauptsächlich in ihrer Freizeit einen Businessplan inklusive Marketingstrategie und Finanzplan zu ihrer Geschäftsidee erstellt. Das erfolgreiche Team erhält als Preis die Teilnahme am Future Camp, ein individuell auf die Teams zugeschnittenes viertägiges Management- und Persönlichkeitstraining auf Schloss Kröchlendorff in der Uckermark.

Die Siegerehrungs-Show überraschte mit einem besonderen Highlight: die Lehrerin Irene Kaiser der Gesamtschule Waldbröl, durfte die Auszeichnung „Lehrerin des Jahres“ entgegennehmen. Sie hatte das Siegerteam „4me GmbH“ betreut und stets motiviert. Bereits in den vorausgegangen Jahren hatte sie zahlreiche Gründerpreisteams erfolgreich begleitet.

Wir gratulieren unserem „4me GmbH“-Team und Irene Kaiser herzlich!

Viertklässler der Grundschule Dohr begeistern die Besucher des Werk Dohr KAMPF

Mit Eifer und großer Kreativität bei der Sache
Das war ein aufregender Tag für die Schüler und Schülerinnen der Grundschule Dohr: Vor den Unternehmensvertretern Axel Pitsch, Marc Jobelius, Andre Krämer, Manfred Adams und Madeleine Wendel des Werk Dohr des Maschinenbauers KAMPF sowie vor Eltern und der projektleitenden Lehrerin Anette Lehman zeigten die Viertklässler am 30. Mai 2017, was „Roberta“ kann und vor allem, was sie können. Die Schülerteams hatten auf dem Boden des Klassenraums unterschiedliche Fahrstecken aufgeklebt und präsentierten im Rahmen einer erdachten Unfallgeschichte, wie das Roberta-Legofahrzeug selbstständig anfährt, dem Weg folgt und später einparkt. Diese Funktionen waren von den Kindern und den Auszubildenden des Werk Dohr vorab gemeinsam erarbeitet und programmiert worden. Das Publikum erhielt auf Wandtafeln, welche die Klasse für ihre Gäste vorbereitete, weitere Informationen über die bereits stattgefundenen Veranstaltungen im Rahmen der Kooperation zwischen der Schule und dem Maschinenbauer. Die Plakate zeigten Fotos von den ersten vorausgegangenen Betriebsbesichtigungen, der Übergabe der Roberta Baukästen durch KAMPF Werk Dohr und dem Sachkundeunterricht in der Ausbildungswerkstatt, wo die Technikpioniere seinerzeit mit großer Begeisterung Raketenfahrzeuge fertigten. Die Kooperationsvereinbarung mit der Grundschule Dohr, die seit 2015 besteht, ist ein Baustein der nachhaltigen Personalentwicklung des Unternehmens und soll schon die Jüngsten für Technik begeistern.
Das Publikum erlebte während des Vormittags hoch motivierte Schüler und Schülerinnen, die mit ihrem Eifer, ihrem Können und ihrer gelungenen Präsentation beeindruckten.

Die Schüler und Schülerinnen der Grundschule Dohr zeigten eine tolle Leistung

Die Schüler und Schülerinnen der Grundschule Dohr zeigten eine tolle Leistung

Gut gemacht! Alles klappt fabelhaft vor den Augen der Lehrer, Eltern und KAMPF

Gut gemacht! Alles klappt fabelhaft vor den Augen der Eltern, Lehrer und der Werk Dohr Unternehmensvertreter

Volle Konzentration bei der Präsentation von Roberta

Volle Konzentration während der Präsentation von „Roberta“

Werk Dohr mit motivierten Läufern am Start

Gute Kondition zeigte unsere Dohrer-Laufgruppe

Gute Kondition zeigte unsere Dohrer-Laufgruppe

Super Leistung!

Bereits zum 4. Mal fand am 12. Mai ’17 der Sparkassenfirmenlauf in Cochem statt und war mit 1.200 Teilnehmern und zahlreichen Zuschauern ein erfolgreiches Event! Auch unsere Laufgruppe des Werkes Dohr zeigte gute Kondition. Die Dohrer Mitarbeiter kamen nach 5.000 m zufrieden ins Ziel. Sie waren der  Anregung des KAMPF-Gesundheitsmanagements des Dohrer Werkes zur Teilnahme am Wettbewerb gefolgt. Es ging nicht darum, zu gewinnen, sondern gemeinsam in der Gruppe Spaß zu haben und das Gesundheitsbewusstsein zu stärken. Im nächsten Jahr wollen die Dohrer wieder dabei sein!
Bilder: (KAMPF)

KAMPF war beim Sparkassenlauf präsent

KAMPF war beim Sparkassenfirmenlauf präsent

Ziel erreicht: Teamgeist gestärkt und Spaß gehabt

Ziel erreicht: Teamgeist gestärkt und Spaß gehabt

Chinaplas 2017 – Automation und Batterieapplikationen made by KAMPF

A friendly welcome at KAMPF booth

Ein freundlicher Empfang

Stimulating exchange

Spezialisten im Gespräch

The KAMPF team was satisfied after Chinaplas 2017

Das KAMPF-Team führte zahlreiche interessante Gespräche. Danke an alle Besucher!

Die diesjährige Chinaplas schloss das KAMPF-Team zufrieden ab. Der KAMPF-Messestand auf der wichtigsten asiatischen Kunststoffmesse, welche in diesem Jahr in der südchinesischen Stadt Guangzhou stattfand, war durchweg gut besucht.

Besonderes Interesse galt dabei dem KAMPF-Maschinenportfolio für Batterie-Applikationen. Die Fachbesucher erkundigten sich nach Referenzen und zu erwartenden Neuentwicklungen, welche KAMPF präsentierte und weitere ankündigte. KAMPF stellte neben seinem gesamten Leistungsportfolio die neue integrative Plattform the@vanced vor und wertet die dazu geführten Gespräche positiv. Das Team reist mit interessanten Projekten zu Industrie 4.0 Produkten made by KAMPF und den dazu nachgefragten Automationslösungen nach Hause.
Vielen Dank an alle Besucher für den anregenden Austausch!

ICE Award für innovative Partnerschaften geht an KAMPF

Weltpremiere bei KAMPF auf ICE europe in München
Wow – unglaublich!

Da waren sich die zahlreichen Besucher der ICE-Messe in München vom 21. – 23.3 in München einig: Es lohnte sich sehr, bei KAMPF vorbeizuschauen. Live konnte man ein echtes Industrie 4.0 Produkt erleben: Die integrative Plattform the@vanced ist ein neues Instrument zur Effizienzsteigerung, nicht nur der Schneid- und Wickeltechnik, sondern des gesamten Produktionsprozesses.

And the winner is …

Schon am ersten Messetag zeigte sich der Erfolg für KAMPF: Nicht nur, dass die Besucher am KAMPF-Stand zahlreicher als je zuvor ihr Interesse zeigten – auch durfte Geschäftsführer Lutz Busch den ICE Award für die Kategorie „Innovative Partnerschaften“ entgegennehmen. „Wir sind sehr stolz, diesen Preis zu erhalten“, so der Geschäftsführer von KAMPF, und brachte die Message des KAMPF-Converting 4.0 Netzwerks noch auf den Punkt: “Together we are stronger“.

Maik Krüger, Leiter strategisches Produktmanagement KAMPF, freute sich sehr, den Besuchern die neue Plattform vorzustellen: “Wer möchte nicht jederzeit über den Status seiner Produktion detailliert informiert sein? Dies bietet dem Anwender den kompletten Überblick und versetzt ihn in die Lage die richtigen Maßnahmen einzuleiten und die Ergebnisse exakt ausgewertet abzulesen. the@vanced macht aus den Produktionsdaten Informationen und aus diesen wird in Echtzeit „Kenntnis“ gemacht. Dadurch ist der Benutzer in der Lage, schnell zu reagieren und Voraussagen zu treffen.“

Man erhält die Analysen in Echtzeit komfortabel angezeigt – überall und jederzeit. Darüber hinaus bietet the@vanced noch zahlreiche Smart Services, welche die Effektivität und die Abläufe weiter verbessern. So hat man z. B. Manuals, Ersatzteilverzeichnisse, Maschinenzeichnungen und vieles mehr direkt verfügbar.

Aus KPC wird the@vanced!

Bereits zur ICE europe 2015 hatte KAMPF die Fachindustrie aufgefordert, in den Dialog zu Industrie 4.0 einzusteigen. Auf der drupa 2016 folgten dann erste Impressionen zu Smart Maintanance Konzepten und auf der K 2016 präsentierte KAMPF bereits den Prototyp des Produktes, welches damals noch mit dem Projektnamen KPC kommuniziert wurde.

Das Exponat auf dem KAMPF Stand in München, der Rollendoktor KRD II, diente während der Messe zur Datenproduktion, um die Live Präsentation von the@vanced zu ermöglichen. Einige in der Schneid- und Wickeltechnik bekannte innovative Unternehmen, wie BST eltromat, Neuenhauser Vorwald und Paul & Co waren als sogenannte Netzwerkstarter dabei. Deren Produkte bzw. Komponenten sind bereits in the@vanced vernetzt. Dr. Donatus Weber, Manager Innovation & Industry 4.0 KAMPF: the@vanced ist eine Plattform, um Systeme, Maschinen und Unternehmen zu verlinken. Uns war wichtig, auf der ICE Messe auch weitere Menschen innovativer Unternehmen entlang der Wertschöpfungskette zu begeistern, um den Industrie 4.0 Gedanken mit uns gemeinsam weiterzuführen. KAMPF mit der the@vanced Plattform ist dafür offen!“
Und der Hype auf den KAMPF-Stand und die interessanten Gespräche zeigten, dass die Branche bereit dafür ist!

Wir danken allen Besuchern für ihr Interesse und ihre Offenheit!

ICE Europe 2017 Jubilee Awards Lutz Busch nimmt den Presi entgegen

(m. f. G. Mack Brooks ) So sehen Gewinner aus! Geschäftsführer Lutz Busch nimmt den Preis stolz entgegen

Three further KAMPF slitter to SRF Limited, India

SRF Limited, an Indian multi-product and multi-business organization, set up in 1970, is a market leader in technical textile business, chemical business and packaging films business. SRF’s packaging films division was set up in 1995 and became one of the global leading manufacturers of BOPET as well as BOPP films. Today, the company has several manufacturing plants in India and overseas. KAMPF machines are successfully running in all manufacturing lines creating a trustful relationship between the two companies.

Recently SRF invested in a new 8,7 m BOPET line as well a new 8,7 m BOPP line for their plant in Indore, India. KAMPF already delivered one winder type Imperial, one primary slitters type Universal and two secondary slitters type Unislit II for the BOPET production.

Now KAMPF also received the order to deliver three slitters for SRF’s BOPP line in August 2017. Amir Rezai, Senior Sales Manager KAMPF: “The primary slitting machine type Universal and two secondary slitting machines type Unislit II will also meet SRF’s high demanding quality standards as well as the requirements on productivity and reliability.”

Images: (KAMPF)

The KAMPF Universal slitter

The KAMPF Universal slitter is a guarantee for high quality

Wickelstationen Schneidmaschine KAMPF Unislit

KAMPF Unislit II slitter for film producers and converters