Blog

KAMPF überzeugte auf Chinaplas 2018 mit smarten Lösungen

Das KAMPF-Team freute sich über das große Interesse der zahlreichen internationalen Fachbesucher

Die 32ste Chinaplas beindruckte: eine hochmoderne neue Location, mehr Besucher denn je und zukunftweisende Schwerpunkthemen.

KAMPF setzte den Fokus auf Lösungen, welche dem Anspruch der Industrie an Effektivitätssteigerung und höheren Durchsatz in der Produktion entsprechen. Neben neuen Automationskonzepten erhielt die integrative Plattform the@vanced viel Aufmerksamkeit, denn die Überwachung und Verwendung von vernetzten Produktionsdaten erhöht die Produktivität und Flexibilität und erleichtert und kontrolliert optimierende Maßnahmen.
Auch dem neuen KAMPF BSF Slitter schenkte das internationale Fachpublikum großes Interesse. Diese Neuentwicklung basiert auf mehr als zehn Jahren Erfahrung im Bereich des Herstellungsprozesses von Batterieseparatoren. Der BSF Slitter erfüllt die steigenden Anforderungen der hochinnovativen Lithium-Ionen-Batterieindustrie.  Nicht zuletzt nahm das KAMPF-Team gute Wünsche der Besucher zur Eröffnung des neuen KAMPF-Standortes „Kampf Technology Changzhou“ (KTC) in Jintan, einem Stadtteil von Changzhou entgegen. Die Einweihungsfeier hatte am 23.4. stattgefunden.

Wir bedanken uns für Ihren Besuch, den intensiven Austausch und das Feedback zu unseren neuen Lösungen, die wir mit Ihnen gemeinsam weiterentwickeln werden.

Bild (KAMPF)
Das KAMPF-Team freute sich über das große Interesse der zahlreichen internationalen Fachbesucher

Neuer KAMPF-Standort in China feierlich eröffnet

Feierliche Eröffnung in Jintan, v. l. n. r.: Wenbin Zhao, Technischer Direktor KTC; Frank Schröder, General Manager KMS; Lutz Busch, CEO KAMPF; Dr. Stephan Witt, COO KAMPF; Heiko Wörster, COO KTC.

KAMPF baut seine Kapazitäten in China weiter aus. Mit einer festlichen Zeremonie eröffnete KAMPF am 23. April 2018 die neue Tochter „Kampf Technology Changzhou“ (KTC) in Jintan, einem Stadtteil von Changzhou. Der neue Standort bietet eine Hallenfläche von ca. 5.000 m². Ausgestattet mit modernen Produktionsmitteln bietet das Werk optimale Voraussetzungen für die Fertigung ausgewählter Komponenten und die Montage der vorgesehenen Maschinen. Heiko Wörster wird als COO die Leitung des neuen Standortes verantworten. Vertriebs- und Service-Aktivitäten werden auch weiterhin vom Standort Kampf Machinery Shanghai (KMS) durchgeführt.
Neben dem traditionellen Drachentanz und dem feierlichen Banddurchschnitt stand eine Unternehmensführung für die Gäste, darunter Lieferanten, Delegierte der Wirtschaftsverbände und Handelsorganisationen sowie leitende Mitarbeiter des KAMPF Headquarters, auf der Eröffnungs-Agenda. Wir wünschen viel Erfolg!

Bild (KAMPF)

Feierliche Eröffnung in Jintan v. l. n. r. Wenbin Zhao, Technischer Direktor KTC; Frank Schröder, General Manager KMS; Lutz Busch, CEO KAMPF; Dr. Stephan Witt, COO KAMPF; Heiko Wörster COO KTC.

Ergebnisse der Mitarbeiterbefragung

Ergebnisse der Mitarbeiterumfrage

Die auf der Betriebsversammlung (18.4.2018) vorgestellten Gesamtergebnisse der Mitarbeiterumfrage sind ab sofort verfügbar.

  • Zu finden ist die Datei im KAMPF-Intranet unter:
  • Gesundheitsmanagement/AKTUELLES!/
  • auf der KAMPF-Homepage unter Infos/KAMPF Room/über den
  • Link: http://www.kampf.de/de/infos/kampf-room/
    Die Zugangsdaten für den KAMPF Room befinden sich im KAMPF-Intranet unter: Gesundheitsmanagement/AKTUELLES!/

Was geht ab? Unsere Azubi-Blogger berichten

Instagram-Nutzer aufgepasst!Unsere Auszubildenden betreiben jetzt einen eigenen Instagram-Acount: kampfazubis.

Das Azubi-Redaktionsteam – Rebecca (Mechatronikerin), Janosch (Industriekaufmann im Verbundstudium), Lena (Industriemechanikerin), Fabian (Elektroniker) und Melissa (Mechatronikerin im Verbundstudium) – berichtet vom Ausbildungsalltag,  von Projekten, von Messen und noch viel mehr.
Die Posts sind ausschließlich von KAMPF- Azubis ausgewählt und verfasst!

Schaut mal vorbei:
https://www.instagram.com/kampfazubis/